Garageband for den Windows Rechner
  • Hallo zusammen,

    gibt es Garageband für den Windows Rechner bzw. etwas vergleichbares?
    Oder muss ich mir nun doch noch einen Mac Mini als Zweitrechner kaufen?

    Hat jemand eine Idee?

    Gruss Marc

    _________________
    www.vatispodding.de
  • Garaband gibt es nur für den Mac.

    Es gibt wohl ein paar günstige oder gar kostenlose Multi-Track-Recorder für den PC (AudaCity läuft ja z.B. auch) aber wirklich vergleichbar sind die eher nicht (zumeist komplizierter zu bedienen)

    Du könntest Dich mal bei Magix umschauen. Die haben einfache Mehrspurrecorder im Programm.
  • Den magix music maker 2005 deluxe gibt es jetzt schon für rund 16 Euro bei ebay, eigentlich ein schön einfaches Programm. Mit vielen Möglichkeiten.
    Nehme ich, wenn ich mal Zeit zum rumspielen habe.
    Grüsse Fred
  • Ich habe auf der Internetseite von Magix soeben den Magix Podcast Maker gefunden.
    Dort gibt es eine 30 Tage Testversion. Z. Zt. arbeite ich mit der Testversion von Adobe Audition, sehr umfangreich und ebenso teuer. Audacity geht ja auch, aber nicht ganz so ausgereift.

    _____________________
    www.VatisPodding.de
  • Sehe auf der Magix-Seite nicht, was da so dabei ist. Verwende selbst ab und zu WaveLab, auch sehr umfangreich und für Normalmenschen zu teuer, da sollte man schon in nem Verein sein, der das hat. Hatte aber auch schon WaveLab lite, war, glaube ich, gut.
    Falls ne Nero 6 Version vorhanden ist, warum nicht den Wave Editor, ist auch gut zum schneiden und hat noch einige andere nette Funktionen.
    Der von Nero 7 hatte Macken, weiß nicht, ob die schon durch Update behoben werden.
    Zum Säubern nehme ich music cleaning lab von Magix oder auch mal Sound Rescue Terratec.
    Umgewandelt habe ich früher mit Mp3Maker, hab mich aber geärgert dass ich für mp3pro extra bezahlen sollte, nehme nun den Thomson mp3pro audioplayer von Fraunhofer, ist freeware, über Google zu finden und macht mir auch die id3-tags.
    Ansonsten hab ich alles bei Podster/Podhost.
    Grüsse Fred
  • Hallo!

    Bisher war ich mit Magix-Produkten immer sehr zufrieden. Magix Podcast Maker - klingt gut. Wenn den jemand mal getestet hat bin ich gespannt auf einen Bericht :)

    Bisher bin ich bei Audacity und werde es auch erst mal bleiben. Kostenlos, funktional und sehr einfach - und doch komplex.

    David
  • Dav said:

    Hallo!

    Bisher war ich mit Magix-Produkten immer sehr zufrieden. Magix Podcast Maker - klingt gut. Wenn den jemand mal getestet hat bin ich gespannt auf einen Bericht :)

    David


    Servus!

    Habe den Podcast Maker ausprobiert und muss sagen, dass es ein ganz nettes Programm ist. Ich finde es ist einfach zu bedienen und auf jeden fall anfängertauglich.
    Die Stimme kann im Programm aufgenommen werden. Diese wird dann mit den zusätzlichen Files per drag'n'drop angeordnet, eventuell ein Filter eingestellt (allgemein, oder Filespezifisch) und die Sache ist erledigt.
    Leider fehlt mir aber die Funktion, ein Logo in den Tag zu speichern (bzw. Habe ich diese noch nicht gefunden).

    Da ich leider etwas zu faul für diesen Aufwand bin kann ich derzeit das Freewaretool Podproducer (http://www.podproducer.net/en/) empfehlen. Da kann man sich die Sounds auf Buttons legen und diese dann "live" einspielen. So zieht man dann die Sendung durch --> speichern, und fertig. Super Sache.

    Grüße

    Stephan
    http://tirolercast.ste-bi.net
  • [quote=ste-bi]Leider fehlt mir aber die Funktion, ein Logo in den Tag zu speichern (bzw. Habe ich diese noch nicht gefunden).
    das lässt sich doch nach wie vor per drag & drop mit quasi einem mausklick in itunes machen :-)
  • Ich verwende dem Magix musik maker 2006 deluxe, den ich eigentlich nur empfehlen kann.

    Und für topprofessionelle Ansprüche und wer gleich auch noch Musik machen möchte bietet Magix ein Pro Produkt, das selbst in Musikerkreisen Beachtung findet.
    Die Rede ist von Samplitude, wo die grosse Version allerdings mit EUR 999.00 zu Buche schlägt und allein für Podcasting wohl enorm überdimensioniert ist. Allerdings gibt es auch eine Einsteigerversion SE, die bereits für 49.00 EUR erhältlich ist.

    Ich erwähne dies nur, weil es auch für den Nichtmusiker interessant sein kann, seine eigenen Jingles oder Backgrounds herzustellen.

    Aber GarageBand ist sicher auch ein Topprodukt.
  • Vergesst was ich im vorherigen Text geschrieben habe.

    Garageband ist sowas von geil, das ich mir, weil es das Ding für Windows nicht gibt und nach Auskunft vom Apple auch nicht für Windows geben, nun einen Mac mini gekauft habe.
    Habe die Software heute im Rockshop in Karlsruhe testen können - fantastisch. Und da ich 25 Jahre als Rockmusiker verbracht habe, glaube ich ein klein wenig Ahnung in der Zeit angesammelt zu haben, um das beurteilen zu können.

    Ist natürlich eine clevere Produktpolitik. Wer Garageband will, muss eben einen Mac kaufen und da ist die Software dann immerhin mit im Preis inbegriffen.

    Wer ebenfalls mit dem Gedanken spielt, sich einen Mac mini zu holen, muss allerdings ein paar Euros mehr ausgeben. Denn mit der kleinsten Version mit 512 MB Arbeitsspeicher kommt keine Freude auf. Am besten läuft es mit dem 1,66 GHZ Modell und 2 GB Arbeitspeicher. Dann kostet das Teil allerdings auch über 1000 EUR.

    PS: Ich wurde für diesen Text NICHT von Apple bezahlt ;)
  • Ich nutze am liebsten CastBlaster. Das ist zwar nicht vergleichbar mit Garageband, aber für Podcaster aus meiner Sicht die einfachste und effektivste Lösung! Weil das direkt fürs Podcasting geschrieben wurde und es bietet viele Möglichkeiten. Mit dem Magixprodukt bin ich nicht so zufrieden.
  • Habe seit einigen Tagen das Programm hier in Gebrauch - Podproducer, http://www.podproducer.net/en/download.html - ja, Beta, ich weiß, aber bisher läufts gut und damit habe ich auch schon produziert. Open Source und gratis. Ich vermisse da einzig und alleine eine Vorschau des Ganzen wie bei Audacity wenns aufnimmt, aber mit Audacity kann man ja zum Nachbearbeiten nutzen.
    Ad Astra

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion